11. August 2013

Wakeboardtag mit Verlusten

Auf diesen Tag habe ich mich schon die ganze Woche gefreut:
Samstag, 13:00 Uhr öffnet die Wakeboardanlage in Heuchelheim und ich kann endlich mein neues Equipment testen:

... also bestens für einen Wakeboadtag ausgestattet.

Board, Helm & Weste
Der Wert des Equipments kommt an ca. 2-3 Wochenenden Kitesurfen in Holland ran. Das ist auch der Grund, warum ich momentan eher beim Wakeboarden unterwegs bin. Außer Gewitter ist das Wetter quasi egal, denn nass wird man sowieso. Zudem bin ich in 30 Minuten auf der Anlage ... brauche aber 5-6 Stunden nach Holland ... wenn dann noch kein Wind ist, ist das echt ärgerlich.
Wie auch immer, meine Ziele an diesem Tag waren:
  • Jumpstart
  • "Teppich"-Start (so nennen wir den Start, den die Wasserskifahrer benutzen)
  • über den Kicker springen
  • mehr Switch (in meinem Fall Goofy) fahren
Ich kann tatsächlich an alle Punkte ein Häkchen machen. Jumpstart, "Teppich"-Start waren soweit erst mal kein Problem, für den Kicker habe ich allerdings drei Anläufe gebraucht, bis ich mich endlich überwunden hatte, einfach drüber zu fahren. Im Endeffekt hat mich der Kicker weniger als erwartet rauskatapultiert.
Dann zum Switch fahren: Goofy ist einfach nicht meine Richtung. Auf gerader Strecke fahre ich mit dem rechten Bein vorne (Goofy), aber vor der Kurve muss ich doch immer auf Regular (linkes Bein vorne) umstellen; und sicheres Fahren sieht auch anders aus :) hier habe ich also definitiv noch was zu lernen.

Das alles ist ja schön und gut, und ich würde euch auch gerne das ein oder andere Bild oder sogar Video zeigen, aber jetzt kommen wir zum im Titel erwähnten Verlust:

Meine GoPro liegt jetzt vermutlich gerade auf dem Grund des Sees und gilt offiziell als verschollen :(
Ich hatte den Suctionmount auf mein Board gepackt und die GoPro samt Floaty oben drauf. Ich konnte mein Board am Suctionmount hochziehen, ohne dass sich etwas gelockert hat. Auch der Sprung über den Kicker war für diesen Mount kein Problem, aber beim Ausstieg und Untergehen, war das ganze GoPro-Equipment nicht mehr da.

Floaty schafft den Suctionmount gerade so


Ja, ich habe getestet ob das Floaty den schweren Suctionmount tragen kann und es geht, aber das Floaty schaut dummerweise nur noch mit einer kleinen Ecke aus dem Wasser und das macht das Auffinden der Kamera auf einem See unmöglich; das hatte ich nicht bedacht.


Ich bin echt pissed auf mich selbst. Das Ufer habe ich auch abgesucht. Wenn ich nächste Woche wieder da bin, frage ich mal nach, ob die GoPro zufällig aufgetaucht ist, aber ich mache mir hier nicht all zu viel Hoffnung.

Wenigstens hatte ich alle anderen Daten auf der fetten 64GB microSD Karte, die natürlich jetzt auch weg ist, vorher bereits runtergeladen.

Ich suche hiermit offiziell einen Sponsor für eine neue GoPro Hero 3 Black Edition mit dem Versprechen, dass ich auf die neue Cam besser aufpassen werde :)

Ich würde gerne meine Trickversuche weiter aufnehmen, denn nächsten Samstag versuche ich vielleicht mal eine Backroll. Wer Bock und Zeit hat, kann Janni und mich ab 13 Uhr in Heuchelheim an der Wakeboardanlage treffen.

1 Kommentar: